Theater Plauen Zwickau - Ensemble, Dramaturgie
Dramaturgie


Maxi Ratzkowski[Leitende Dramaturgin für Schauspiel und Mitarbeiterin des Schauspieldirektors]
Maxi Ratzkowski wurde 1988 in Zittau geboren. Ihre ersten Theatererfahrungen sammelte sie als Regieassistentin am Dronte-Theater Zittau und der Kunst.Bauer.Bühne Großhennersdorf, sowie im TheaterJugendClub. Nach einigen Theaterpraktika während der Schulzeit, arbeitete sie nach dem Abitur für 15 Monate als Jahreshospitantin für Dramaturgie und Regie am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, bevor sie 2008 ihr Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien begann. Dieses unterbrach sie 2010, um für eine Spielzeit als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau zu arbeiten. Ihr Studium schloss Maxi Ratzkowski im Juli 2013 ab. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen anderer Studienrichtungen spezialisierte sie sich im Bereich der Angewandten Theater- und Medienwisssenschaft, sowie auf dem Gebiet der Erzählstrukturen in Kunst, Literatur und neuen Medien. Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie Dramaturgin am Theater Plauen-Zwickau. Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 übernahm Maxi Ratzkowski die Position der Leitenden Dramaturgin für Schauspiel und Puppentheater und ist Mitarbeiterin des Schauspieldirektors.

Dramaturgie
¬ Frau Müller muss weg
¬ Sonnenallee
¬ Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
¬ Nathan der Weise
¬ Jeder stirbt für sich allein
¬ Sommer, Sonne, Kaktus
¬ Terror
¬ Medea           
¬ Charleys Tante

Janina Werner [Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit/Dramaturgieassistentin für Schauspiel]
Janina Werner wurde 1989 in Hof geboren. 2009 begann sie das Bachelor-Studium der Theaterwissenschaft sowie der Vergleichenden Kultur- und Religionswissenschaft in München. Anschließend nahm sie 2013 das Master-Studium der Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding auf, das sie 2016 abschloss. Neben Praktika und Assistenzen, u. a. am Bayerischen Staatsschauspiel, betreute sie als Dramaturgin die Produktion Vier Hochzeiten und ein Musical am Prinzregentheater sowie das Schauspiel Kopenhagen am Theater Hof. Ebenfalls als Dramaturgin gestaltete sie die Tanztheaterproduktion Lost Yesterdays der internationalen Gruppe inter.ference, die im Akademietheater, in der Akademie der Bildenden Künste sowie im Theater HochX in München zu sehen ist. Im Sommer 2016 war Janina Werner Stipendiatin bei den Bayreuther Festspielen. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie als Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit und als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau engagiert.

Dramaturgie
¬
Mona & Lisa oder Rache ist weiblich
¬ Der Räuber Hotzenplotz


Karima Wolter[Dramaturgieassistentin für Schauspiel]
Karima Wolter wurde 1989 in München geboren. Nach ihrem Abitur begann sie 2008 das Studium der Theater- und Medienwissenschaften und Pädagogik an der FAU in Erlangen. In dieser Zeit absolvierte sie Praktika und Produktionshospitanzen u. a. am Theater Erlangen im Bereich Theaterpädagogik und Dramaturgie. 2012 wechselte sie zum Master-Studium im Fach Dramaturgie an die LMU und die Bayerische Theaterakademie August Everding in München, wo sie u. a. die Dramaturgie zu hamlet ist tot. keine schwerkraft von Ewald Palmetshofer übernahm. Die Produktion wurde 2013 als Kooperationsprojekt zwischen Bayerischer Theaterakademie und Residenztheater im Marstall des Residenztheaters gezeigt. Ein Praktikum im Bereich Gastspielorganisation führte sie an die Volksbühne in Berlin. Nach ihrem Abschluss im Juli 2014 ist sie seit der Spielzeit 2014/15 als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau engagiert. Im Juni 2016 war sie als Jurorin beim Theaterfestival ARENA – der jungen Künste in Erlangen zu Gast.

Dramaturgie
¬ Der Vorname
¬ Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

¬ Big Deal?
¬ Cyrano de Bergerac