Theater Plauen Zwickau - Ensemble, Dramaturgie
Dramaturgie


Maxi Ratzkowski[Leitende Dramaturgin für Schauspiel und Mitarbeiterin des Schauspieldirektors]
Maxi Ratzkowski wurde 1988 in Zittau geboren. Ihre ersten Theatererfahrungen sammelte sie als Regieassistentin am Dronte-Theater Zittau und der Kunst.Bauer.Bühne Großhennersdorf, sowie im TheaterJugendClub. Nach einigen Theaterpraktika während der Schulzeit, arbeitete sie nach dem Abitur für 15 Monate als Jahreshospitantin für Dramaturgie und Regie am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, bevor sie 2008 ihr Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien begann. Dieses unterbrach sie 2010, um für eine Spielzeit als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau zu arbeiten. Ihr Studium schloss Maxi Ratzkowski im Juli 2013 ab. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen anderer Studienrichtungen spezialisierte sie sich im Bereich der Angewandten Theater- und Medienwisssenschaft, sowie auf dem Gebiet der Erzählstrukturen in Kunst, Literatur und neuen Medien. Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie Dramaturgin am Theater Plauen-Zwickau. Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 übernahm Maxi Ratzkowski die Position der Leitenden Dramaturgin für Schauspiel und Puppentheater und ist Mitarbeiterin des Schauspieldirektors.

Dramaturgie
¬ Frau Müller muss weg
¬ Sonnenallee
¬ Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
¬ Nathan der Weise
¬ Jeder stirbt für sich allein
¬ Sommer, Sonne, Kaktus


Janina Werner [Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit/Dramaturgieassistentin für Schauspiel]
Dramaturgie
¬ Weißes Mäuschen warme Pistole (mit Karima Wolter)
¬ Krieg - Stell dir vor, er wäre hier
¬ Bilder deiner großen Liebe


Karima Wolter[Dramaturgieassistentin für Schauspiel]
Karima Wolter wurde 1989 in München geboren. Nach ihrem Abitur begann sie 2008 das Studium der Theater- und Medienwissenschaften und Pädagogik an der FAU in Erlangen. In dieser Zeit absolvierte sie Praktika und Produktionshospitanzen u.a. am Theater Erlangen im Bereich Theaterpädagogik und Dramaturgie. 2012 wechselte Karima Wolter zum Master-Studium im Fach Dramaturgie an die LMU und die Bayerische Theaterakademie August Everding in München, wo sie u.a. die Dramaturgie zu hamlet ist tot. keine schwerkraft von Ewald Palmetshofer übernahm. Die Produktion wurde 2013 als Kooperationsprojekt der Bayerischen Theaterakademie und dem Residenztheater im Marstall des Residenztheaters gezeigt. Während ihres Studiums absolvierte Karima Wolter ein weiteres Praktikum im Bereich Gastspielorganisation an der Volksbühne in Berlin. Nach ihrem Abschluss im Juli 2014 ist sie ab der Spielzeit 2014/2015 als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau engagiert.

Dramaturgie
¬ Der Vorname