Choreografie ¬ Video
Choreografie ¬ Video ¬ Autoren
Choreografie

Stefan Haufe
Stefan Haufe, geboren in Oberhausen und aufgewachsen in Wiesbaden, studierte klassisches Ballett an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Hier schuf er bereits seine ersten Choreografien. Am Opernhaus Nürnberg etablierte er sich während seiner Tänzerzeit als Nachwuchschoreograf und war u. a. 1988 und 1990 Preisträger beim Choreografen-Wettbewerb in Hannover. 1992 ging er als Ballettdirektor ins thüringische Nordhausen, 1996 ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin. Dort erhielt er 1998 den Conrad-Ekhof-Preis der Theaterfreunde-Gesellschaft.
Seit 2005 ist Haufe freischaffend als Choreograf und auch als Regisseur tätig. Neben Operette und Musical (u. a. Evita, Anatevka, Die Zirkusprinzessin in Annaberg, Bremerhaven, Schwerin) hat er ebenso Kinderstücke und Boulevardkomödien inszeniert. Darüber hinaus arbeitet Haufe seit einigen Jahren mit bis zu 400 Laiendarstellern regelmäßig auf Deutschlands größter Freilichtbühne in Ötigheim bei Karlsruhe.

Choreografie
¬ Sonnenallee

Jens Hollwedel
Jens Hollwedel, 1976 in Delmenhorst geboren, studierte nach seinem Abitur und einem Dramaturgiepraktikum am Oldenburgischen Staatstheater von 2000 bis 2004 an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg Schauspiel. Nach mehreren Gastverträgen, u. a. am Theater zwischen den Stühlen in Delmenhorst, Hans Otto Theater Potsdam und am Schleswig-Holsteinischen Landestheater, war er an letztgenanntem von 2004 bis 2008 festes Ensemblemitglied. Im Anschluss folgte eine Anstellung im Schauspielensemble des Städtebundtheaters Hof, dessen Mitglied er bis 2012 war. Neben seiner Tätigkeit vor der Kamera sammelte Jens Hollwedel auch Erfahrungen als Regisseur und Autor. Sein Schauspiel Wie ein junger Gott... wurde 2004 in Berlin uraufgeführt. Von 2014 bis 2016 war Jens Hollwedel festes Mitglied des Schauspielensembles am Theater Plauen-Zwickau. In dieser Zeit kreierte er die Kampfchoreografien für die Inszenierungen Sonnenalle und Frau Müller muss weg.

Kampfchoreografie
¬ Sonnenallee
¬ Frau Müller muss weg

Peter Theiss

Kampfchoreografie
¬ Cyrano de Bergerac

Oliver Kostecka
Oliver Kostecka studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Karl Kneidl. Erste eigene Arbeiten realisierte er am Schauspiel Köln und am Schauspielhaus Graz. Seit 1993 ist er an verschiedenen deutschsprachigen Theatern als Bühnen- und Kostümbildner tätig. Engagements führten ihn unter anderem an das Schauspielhaus Dortmund, das Theater Oberhausen und an das Staatstheater Mainz. Langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit Roland May, Wolfgang Hagemann und Harald Demmer. Am Theater Plauen-Zwickau entwarf er Bühne und Kostüme für Der Menschenfeind, Schneemond, Die Tragödie des Macbeth, Tosca und Tannhäuser.

Mehr Informationen unter www.oliverkostecka.de

Video
¬ Nathan der Weise

Maxi Ratzkowski
Maxi Ratzkowski wurde 1988 in Zittau geboren. Ihre ersten Theatererfahrungen sammelte sie als Regieassistentin am Dronte-Theater Zittau und der Kunst.Bauer.Bühne Großhennersdorf, sowie im TheaterJugendClub. Nach einigen Theaterpraktika während der Schulzeit, arbeitete sie nach dem Abitur für 15 Monate als Jahreshospitantin für Dramaturgie und Regie am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, bevor sie 2008 ihr Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien begann. Dieses unterbrach sie 2010, um für eine Spielzeit als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau zu arbeiten. Ihr Studium schloss Maxi Ratzkowski im Juli 2013 ab. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen anderer Studienrichtungen spezialisierte sie sich im Bereich der Angewandten Theater- und Medienwisssenschaft, sowie auf dem Gebiet der Erzählstrukturen in Kunst, Literatur und neuen Medien. Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie Dramaturgin am Theater Plauen-Zwickau. Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 übernahm Maxi Ratzkowski die Position der Leitenden Dramaturgin für Schauspiel und Puppentheater und ist Mitarbeiterin des Schauspieldirektors.

Video
¬ Terror