06.07.2021

Gabriele Triems geht in den Ruhestand

Nach 46 Jahren in verschiedenen Funktionen verlässt Gabriele Triems mit Ende der Spielzeit das Theater Plauen-Zwickau. Gabriele Triems studierte klassischen Tanz an der staatlichen Ballettschule Leipzig. Nach dem Studium trat sie 1975 ihr erstes Engagement am Theater in Plauen an, wo sie 15 Jahre als Solotänzerin in den verschiedensten Partien auf der Bühne stand.
1990 beendete sie ihre aktive Tanzlaufbahn und übernahm die Ballettassistenz unter Sieglinde Reichelt, Mei Hong Lin und Ute Raab. Mit der Fusion zum Theater Plauen-Zwickau wechselte sie als Regieassistentin, Inspizientin und Souffleuse in die Sparten Musiktheater und Schauspiel. In dieser Zeit übernahm sie zusätzlich Choreografien, unter anderem für die Inszenierungen Ghetto, Ritter Runkel, Lollipop 1 und 2, In 80 Tagen um die Welt, Emil und die Detektive und Das Wirtshaus im Spessart . Bis 2009 stand sie noch selbst in den Inszenierungen Das Ballhaus in der Regie von Stefan Wolfram und Lollipop 1 und Lollipop 2 in der Regie von Matthias Straub auf der Bühne.
Gestern Abend wurde Gabi Triems von Generalintendant Roland May nach der Vorstellung von Rock of Ages im Plauener Parktheater auf der Bühne verabschiedet. Im Anschluss wurde dann mit den Kolleginnen und Kollegen hinter der Bühne angestoßen.
Wir wünschen Gabi Triems alles Gute und noch viele schöne Jahre!