27.04.2021

Nächstes digitales Projekt des Theaters Plauen-Zwickau: remIXed ¬ Variationen über Beethovens IX. Sinfonie

Nach dem 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms mit Frank Dupree als Solist steht am 7. Mai, dem Tag der Uraufführung 1824 von Beethovens Sinfonie Nr. 9, ein aufwändig komponiertes und produziertes digitales Projekt auf unserem Programm.

Eigens zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven schuf das Crossover-Ensemble deux arts [gru:p], bestehend aus GMD Leo Siberski und Wassily Gerassimez sowie Philipp Scholz und Robert Lucaciu, ein neues Konzept, das Beethovens und Schillers humanistisches Manifest einer zeitgenössischen und doch notengetreuen Auslegung unterzieht und Beethovens Intensionen mit Mitteln der elektronischen Musik und des Jazz sowie der Körperlichkeit des Ballettes einer transparenten und freien Musik verwirklicht. Diese Uraufführung von remIXed ¬  Variationen über Beethovens IX. Sinfonie für Jazzband,  Ballett und Kammerorchester zum Jahreswechsel wurde durch den Lockdown verhindert. Nun ist ein professionell aufgezeichneter Konzertfilm daraus geworden, der ab dem 7. Mai kostenlos als Online-Stream überregional alle Beethoven-, Jazz- und Elektronik-Fans gleichermaßen begeistern wird. Bereits ab Freitag dem 30. April blickt die Dokumentation Making of remIXed hinter die Kulissen und lässt die Mitwirkenden mit ihrer persönlichen Sicht zu dem ausgefeilten Konzept und seinem Entstehungsprozess zu Wort kommen. 

Unter der künstlerischen Leitung von GMD Leo Siberski spielen die Clara-Schumann-Philharmoniker, eine Jazzband, bestehend aus Sabrina Pankrath (Gesang), Robert Lucaciu (Bass), Philipp Scholl (Schlagzeug), Leo Siberski (Piano und Keyboard), Jooan Mun (Keyboard) Peter Weller (Vibrafon). Das Ballettensemble ist in einer Choreografie von Annett Göhre als zentraler Bestandteil des Konzepts zu erleben.

Ab 30. April die Dokumentation Making of remIXed  und ab 7. Mai remixed ¬ Variationen über Beethovens IX. Sinfonie auf den Social-Media-Kanälen des Theaters Plauen-Zwickau:
www.theater-plauen-zwickau.de/angebote.php
www.youtube.com/TheaterPlauenZwickau
www.facebook.com/TheaterPlauenZwickau
 

Der Zugang zu unserem Angebot ist kostenlos, es besteht aber die Möglichkeit, das Theater durch eine Spende per Paypal oder unter folgender Bankverbindung zu unterstützen:
Sparkasse Zwickau IBAN DE80 8705 5000 2201 0057 30