15.02.2019

Einmal noch: SCHUMANN RELOADED

Wegen des großen Erfolges im Frühjahr vergangenen Jahres wird unser in Kooperation mit dem Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau entstandener Abend Schumann reloaded am Sonntag, den 10. März noch einmal im Malsaal in Zwickau zu erleben sein. Behutsam nähert sich der Abend mit dem Untertitel Original und Reflexion der Frage, wie einige von Schumanns bekanntesten Liedern und Klavierstücken wohl klingen würden, hätte der Komponist heute gelebt. Mitglieder des Musiktheaterensembles stellen, von GMD Leo Siberski am Klavier begleitet, Lieder wie Der Nussbaum, Widmung, Im wunderschönen Monat Mai, Die Lotosblume und Wenn ich ein Vöglein wär in Schumanns klassischer Originalversion vor. Außerdem erklingen Klavierstücke wie Träumerei und Soldatenmarsch. Gemeinsam mit Studierenden und Lehrkräften des Robert-Schumann-Konservatoriums Zwickau unter Leitung von Jens Pflug begeben sich die Sängerinnen und Sänger anschließend auf eine Zeitreise, um Schumanns Originalmusik in modernen Adaptionen zum Klingen zu bringen. Ein faszinierendes Experiment, das viele musikalische Facetten umspannt. Beginn ist um 18 Uhr. Unterstützt wird dieser Abend  vom Förderverein „Caroline Neuber“ des Theaters Zwickau e. V.