02.07.2020

24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart ¬ 1. Preis für Choreogrfie an Muhammed Kaltuk

Beim 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart war unsere Ballettchefin Annett Göhre Vorsitzende der Jury. Das Theater Plauen-Zwickau vergibt unter den Preisträgern einen Residenzpreis, der eine Gast-Choreografie an unserem Theater beinhaltet. Nun steht der Gewinner fest: Den 1. Preises für Choreogrfie erhält Muhammed Kaltuk. Beim Wettbewerb nahm er mit seinem Stück "FivE" teil, das sich mit den 5 Stadien der Trauer beschäftigt. Der Beschluss der Jury für den ersten Preis war einstimmig:

"Die Jury fühlte sich unmittelbar hineingezogen in die verschiedenen Stadien von Verlust und Schmerz, die hier grandios ineinandergreifen. In einzigartiger Art und Weise entfaltet sich eine enorme Intensität durch sensible, aber auch expressive Gesten, zwischen denen der Tänzer ständig hin und her geworfen wird."

Muhammed Kaltuk stammt ursprünglich aus der Türkei. Er verliebte sich in den urbanen Tanz und kann in dieser Szene, seit der Gründung der Tanzgruppe Special Elements, laufend mehrere Erfolge feiern. 2015 besuchte Muhammed die 3-jährige Höhere Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz in Zürich. Während der Ausbildung vertiefte er sich stark in den zeitgenössischen Tanz und verband diesen mit Elementen seines eigenen Tanzhintergrundes. Die Auseinandersetzung mit der Thematik seiner Stückideen ist sehr intensiv und das Experimentieren mit Bewegungen sehr umfangreich.
  
Wir gratulieren Muhammed Kaltuk ganz herzlich und freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit!