zurück
5. Sinfoniekonzert ¬ Glückwunsch II – Jacques Offenbach
Jacques Offenbach, Maurice Ravel, Claude Debussy

Besetzung

Dirigent Victor Puhl  
Solist Jérôme Pernoo, Violoncello

1 Vorstellung Plauen ¬ Vogtlandtheater

Freitag
08.03.
¬ 19:30 Uhr
Online-Karten
Kartentelefon [03741] 2813-4847/-4848
Mail service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

1 Vorstellung Zwickau ¬ Neue Welt

Donnerstag
07.03.
¬ 19:30 Uhr
Online-Karten
Kartentelefon [0375] 27 411-4647/-4648
Mail service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

Zum Stück

Jacques Offenbach Concerto militaire für Violoncello und Orchester (1847/1848) Maurice Ravel Valses nobles et sentimentales (1912) Claude Debussy La mer – drei sinfonische Skizzen für Orchester (1909)

Während Jacques Offenbach 1847/48 sein Concerto militaire schreibt, rettet er sich vor den Pariser Revolutionswirren nach Köln. Der führende Interpret dieses Werkes, der Cellist Jérôme Pernoo, tritt erstmals in Plauen und Zwickau auf. Maurice Ravel inspirierten Franz Schuberts Suiten Valses nobles und Valses sentimentales 1910 zu einer Klaviersuite aus sieben Wiener Walzern mit eigenständigen Themen und einem Epilog, die er später orchestrierte. Während eines Urlaubs am Ärmelkanal schuf Claude Debussy die Tondichtung La mer, in der er Lichtstimmungen des Meeres und akustische Eindrücke von Wind und Wasser verklanglicht.
Jacques Offenbach Concerto militaire für Violoncello und Orchester (1847/1848) Maurice Ravel Valses nobles et sentimentales (1912) Claude Debussy La mer – drei sinfonische Skizzen für Orchester (1909)

Während Jacques Offenbach 1847/48 sein Concerto militaire schreibt, rettet er sich vor den Pariser Revolutionswirren nach Köln. Der führende Interpret dieses Werkes, der Cellist Jérôme Pernoo, tritt erstmals in Plauen und Zwickau auf. Maurice Ravel inspirierten Franz Schuberts Suiten Valses nobles und Valses sentimentales 1910 zu einer Klaviersuite aus sieben Wiener Walzern mit eigenständigen Themen und einem Epilog, die er später orchestrierte. Während eines Urlaubs am Ärmelkanal schuf Claude Debussy die Tondichtung La mer, in der er Lichtstimmungen des Meeres und akustische Eindrücke von Wind und Wasser verklanglicht.
Dirigent Victor Puhl  
Solist Jérôme Pernoo, Violoncello