zurück
9. Liederabend ¬ Nataliia Ulasevych
Un moto di gioia - Lieder und Arien von Mozart, Strauss u. a.

Besetzung

Nataliia Ulasevych, Sopran
Denette Whitter, Klavier
 

Zum Stück

Georg Friedrich Händel Da, tempeste (aus Giulio Cesare) Wolfgang Amadeus Mozart Un moto di gioia (aus Le nozze die Figaro) ¬ Wenn mein Bastien einst im Scherze (aus Bastien und Bastienne) ¬ Das Veilchen Alexander Alyabyev Die Nachtigall Sergej Rachmaninoff Hier ist schön Giuseppe Verdi Caro nome (aus Rigoletto) Johann Strauss Frühlingsstimmen Léo Delibes Où va la jeune indoue? (aus Lakmé) Eva Dell’Acqua Villanelle Jules Massenet Sevillana (aus Don César de Bazan) Manuel Maria Ponce Estrellita Richard Strauss Schlagende Herzen ¬ Ständchen Emmerich Kálmán Ich sing mein Lied im Regen und Schnee (aus Das Veilchen vom Montmartre)

„Un moto di gioia“: Susannas Vorfreude auf ihr Liebesglück aus Mozarts Le nozze di Figaro hat die Sopranistin Nataliia Ulasevych als Motto über ihren Liederabend gestellt. In Liedern und Arien von der Barockoper über zarte Ständchen bis hin zu feurigen Tänzen widmet sie sich der Freude in der Musik. Dabei werden nicht nur die euphorischen Texte bald Champagnerlaune erzeugen, sondern auch die jubelnden Koloraturen ihres Programms. Ihre Begleitung sowie die Moderation des Abends übernimmt die Pianistin Denette Whitter.
Georg Friedrich Händel Da, tempeste (aus Giulio Cesare) Wolfgang Amadeus Mozart Un moto di gioia (aus Le nozze die Figaro) ¬ Wenn mein Bastien einst im Scherze (aus Bastien und Bastienne) ¬ Das Veilchen Alexander Alyabyev Die Nachtigall Sergej Rachmaninoff Hier ist schön Giuseppe Verdi Caro nome (aus Rigoletto) Johann Strauss Frühlingsstimmen Léo Delibes Où va la jeune indoue? (aus Lakmé) Eva Dell’Acqua Villanelle Jules Massenet Sevillana (aus Don César de Bazan) Manuel Maria Ponce Estrellita Richard Strauss Schlagende Herzen ¬ Ständchen Emmerich Kálmán Ich sing mein Lied im Regen und Schnee (aus Das Veilchen vom Montmartre)

„Un moto di gioia“: Susannas Vorfreude auf ihr Liebesglück aus Mozarts Le nozze di Figaro hat die Sopranistin Nataliia Ulasevych als Motto über ihren Liederabend gestellt. In Liedern und Arien von der Barockoper über zarte Ständchen bis hin zu feurigen Tänzen widmet sie sich der Freude in der Musik. Dabei werden nicht nur die euphorischen Texte bald Champagnerlaune erzeugen, sondern auch die jubelnden Koloraturen ihres Programms. Ihre Begleitung sowie die Moderation des Abends übernimmt die Pianistin Denette Whitter.
Nataliia Ulasevych, Sopran
Denette Whitter, Klavier