zurück
Die Zauberflöte
Oper in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart ¬ Libretto von Emanuel Schikaneder

Besetzung

Musikalische Leitung    Vladimir Yaskorski 
Regie  Jürgen Pöckel 
Bühne/Kostüme  Andrea Hölzl 
Dramaturgie  Vera Gertz /  André Meyer 

Königin der Nacht  Ani Taniguchi a. G. 
Sarastro    Frank Blees  
Pamina   Marija Mitić 
Tamino   Jason Kim a. G. 
Papageno  Sebastian Seitz  
Papagena  Nataliia Ulasevych 
Monostatos  Marcus Sandmann 
Drei Damen  Aurea Marston a. G.  ¬  Nathalie Senf a. G.  ¬  Johanna Brault 
Ein Sprecher   Shin Taniguchi a. G. 
Zwei Geharnischte  Michael Simmen  ¬  Tobias Peschanel a. G. 
Drei Knaben Michaela Görg* / Runa Sandmann* ¬ Melanie Hechtl* / Marie-Luise Langner* ¬ Sophie Anabel Dallinger* / Maxi Müller*

Marie Kannemann ¬ Karsten Nix, Rethra FeuerCrew

* Mitglieder Studio W.M. – Werkstatt für Musik und Theater Chemnitz

Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau
Mitglieder des Extrachores Zwickau
Mitglieder der Singakademie Plauen


Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau


5 Vorstellungen Plauen ¬ Parktheater

Dienstag
02.07.
¬ 20:00 Uhr
-Premiere - Online-Karten
Mittwoch
03.07.
¬ 20:00 Uhr
Online-Karten
Freitag
05.07.
¬ 20:00 Uhr
Online-Karten
Samstag
06.07.
¬ 20:00 Uhr
Online-Karten
Sonntag
07.07.
¬ 18:00 Uhr
Online-Karten
Kartentelefon [03741] 2813-4847/-4848
Mail service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

Zum Stück

Die drei Damen der Königin der Nacht retten den ohnmächtigen Prinzen Tamino vor einer gigantischen Schlange. Als Gegenleistung fordert die Königin der Nacht ihn auf, ihre Tochter Pamina aus Sarastros Sonnenreich zu befreien und gibt ihm ihren unbedarften Vogelfänger Papageno als Wegbegleiter mit. Betört vom Bildnis der Prinzessin willigt Tamino ein. Ausgestattet mit einer Zauberflöte und einem Glockenspiel, die alle Gefahren zu besiegen vermögen, begeben sich die beiden in das vermeintliche Reich des Bösen.
Mozarts letztes Bühnenwerk über die Macht der Liebe und der Vernunft gilt bis heute wegen seiner Verflechtung von volkstümlichen, märchenhaften, hochästhetischen und philosophischen Ebenen als beliebteste Oper überhaupt. Ob Innigkeit, Tragik, Klamauk, Pathos oder Verschlagenheit – alle menschlichen Regungen finden in dieser Märchenwelt ihren Platz. Die Freimaurer Mozart und Schikaneder stellen in ihrer effektvollen Oper ihre Helden vor eine Reihe Prüfungen, bei denen sie mit Liebe der Wahrheit und dem Gutem zum Recht verhelfen.
yzrhQRRa0p8
Die drei Damen der Königin der Nacht retten den ohnmächtigen Prinzen Tamino vor einer gigantischen Schlange. Als Gegenleistung fordert die Königin der Nacht ihn auf, ihre Tochter Pamina aus Sarastros Sonnenreich zu befreien und gibt ihm ihren unbedarften Vogelfänger Papageno als Wegbegleiter mit. Betört vom Bildnis der Prinzessin willigt Tamino ein. Ausgestattet mit einer Zauberflöte und einem Glockenspiel, die alle Gefahren zu besiegen vermögen, begeben sich die beiden in das vermeintliche Reich des Bösen.
Mozarts letztes Bühnenwerk über die Macht der Liebe und der Vernunft gilt bis heute wegen seiner Verflechtung von volkstümlichen, märchenhaften, hochästhetischen und philosophischen Ebenen als beliebteste Oper überhaupt. Ob Innigkeit, Tragik, Klamauk, Pathos oder Verschlagenheit – alle menschlichen Regungen finden in dieser Märchenwelt ihren Platz. Die Freimaurer Mozart und Schikaneder stellen in ihrer effektvollen Oper ihre Helden vor eine Reihe Prüfungen, bei denen sie mit Liebe der Wahrheit und dem Gutem zum Recht verhelfen.

Musikalische Leitung    Vladimir Yaskorski 
Regie  Jürgen Pöckel 
Bühne/Kostüme  Andrea Hölzl 
Dramaturgie  Vera Gertz /  André Meyer 

Königin der Nacht  Ani Taniguchi a. G. 
Sarastro    Frank Blees  
Pamina   Marija Mitić 
Tamino   Jason Kim a. G. 
Papageno  Sebastian Seitz  
Papagena  Nataliia Ulasevych 
Monostatos  Marcus Sandmann 
Drei Damen  Aurea Marston a. G.  ¬  Nathalie Senf a. G.  ¬  Johanna Brault 
Ein Sprecher   Shin Taniguchi a. G. 
Zwei Geharnischte  Michael Simmen  ¬  Tobias Peschanel a. G. 
Drei Knaben Michaela Görg* / Runa Sandmann* ¬ Melanie Hechtl* / Marie-Luise Langner* ¬ Sophie Anabel Dallinger* / Maxi Müller*

Marie Kannemann ¬ Karsten Nix, Rethra FeuerCrew

* Mitglieder Studio W.M. – Werkstatt für Musik und Theater Chemnitz

Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau
Mitglieder des Extrachores Zwickau
Mitglieder der Singakademie Plauen


Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau