zurück
Hör zu, mach mit! ¬ Geschichten vom Dachs
Szenische Lesung für die Allerkleinsten

Besetzung

Regie Jörg Simmat 
Bühne/Kostüme  Thurid Goertz 
Dramaturgie  Janina Werner 

Es spielt und liest
Ute Menzel 

2 Vorstellungen Plauen ¬ Löwel-Foyer

Sonntag
22.09.
¬ 15:00 Uhr
Online-Karten
Montag
23.09.
¬ 09:30 Uhr
Online-Karten
Kartentelefon [03741] 2813-4847/-4848
Mail service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

1 Vorstellung Vorstellungen außer Haus und anderswo ¬ ¬ PäZ in der Alten Posthalterei

Sonntag
29.09.
¬ 15:00 Uhr
-Premiere - Online-Karten

Zum Stück

Das Format Hör zu, mach mit! geht in die dritte Runde und erneut sollen die Kinder mit uns eine Geschichte zum Leben erwecken, indem sie eifrig mitmachen. Nachdem in den letzten zwei Spielzeiten Trolle und Hirsche auf dem Programm standen, rückt nun der Dachs mit zwei Abenteuern
in den Fokus. So bringt der Waldbewohner mit der markanten schwarz-weißen Gesichtszeichnung Kindergartenkindern gleich mehrere Themen näher: Freundlichkeit und Zusammenhalt sind wichtig und auch das Aufräumen will gelernt sein. Jedem passiert das mal: Man wacht morgens auf und ist schlecht gelaunt. So geht es auch der Hauptfigur in Moritz Petz' Kinderbuch Der Dachs hat heute schlechte Laune. Patzig tritt der Dachs hier den anderen Tieren entgegen, doch das bleibt nicht ohne Konsequenzen. In einer anderen Geschichte lernt der Dachs, dass zu viel Aufräumen auch keine Lösung ist. Denn im Buch Aufgeräumt! von Emily Gravett stürzt er mit seinem übertriebenen Ordnungsfimmel die anderen Waldbewohner
ins Chaos.
Das Format Hör zu, mach mit! geht in die dritte Runde und erneut sollen die Kinder mit uns eine Geschichte zum Leben erwecken, indem sie eifrig mitmachen. Nachdem in den letzten zwei Spielzeiten Trolle und Hirsche auf dem Programm standen, rückt nun der Dachs mit zwei Abenteuern
in den Fokus. So bringt der Waldbewohner mit der markanten schwarz-weißen Gesichtszeichnung Kindergartenkindern gleich mehrere Themen näher: Freundlichkeit und Zusammenhalt sind wichtig und auch das Aufräumen will gelernt sein. Jedem passiert das mal: Man wacht morgens auf und ist schlecht gelaunt. So geht es auch der Hauptfigur in Moritz Petz' Kinderbuch Der Dachs hat heute schlechte Laune. Patzig tritt der Dachs hier den anderen Tieren entgegen, doch das bleibt nicht ohne Konsequenzen. In einer anderen Geschichte lernt der Dachs, dass zu viel Aufräumen auch keine Lösung ist. Denn im Buch Aufgeräumt! von Emily Gravett stürzt er mit seinem übertriebenen Ordnungsfimmel die anderen Waldbewohner
ins Chaos.
Regie Jörg Simmat 
Bühne/Kostüme  Thurid Goertz 
Dramaturgie  Janina Werner 

Es spielt und liest
Ute Menzel